Das Institut für Tierkommunikation! Deutschland und Weltweit
Das Institut für Tierkommunikation!         Deutschland und Weltweit

Übung der Woche

Viel Spaß bei der Übung für die Kalenderwoche 51/20!

 

Atme dich in Balance*

 

Suche dir einen ruhigen Platz, wo du für die nächsten 5 Minuten nicht gestört wirst. Und vergesse nicht, dein Handy auf lautlos zu stellen oder ein Schild "Bitte nicht stören!" an die Tür zu kleben.

 

Es geht heute um Nasenatmung!  Versuche den Mund geschlossen zu halten.

Falls das für dich unangenehm ist, dann atme über die Nase ein und über den Mund wieder aus.

Wenn auch das nicht geht, dann versuch es erstmal über die reine Mundatmung. 

 

Diese Übung ist am Effektivsten, wenn du "Kehllaute" beim Ein- und Ausatmen machst. Hierdurch wird die Luft kontrollierbarer und durch die Verengung fliesst die Luft auch intensiver. Man kann sich das so vorstellen wie bei einem Feuerwehrschlauch, der am Ende die verstellbare Düse hat. In der kleineren Einstellung fliesst das Wasser mit mehr Druck.

 

 

Setz dich auf einen Stuhl. 

 

Setze dich dabei auf die Kante, so dass der Rücken frei ist und du dich nicht anlehnst.

 

Schultern, Nacken und Bauch ganz entspannt und locker lassen. Hände liegen auf den Oberschenkeln.

 

Du kannst die Augen schliessen, wenn du möchtest.

 

Hole 3x tief Luft.

 

Dann atme ein- Kehllaut

1-2-3-4

Atme wieder aus - Kehllaut

4-3-2-1

Diese Sequenz machst du 10x

 

Die Übung sieht somit folgendermaßen aus:

 

einatmen (1)

1-2-3-4

ausatmen

4-3-2-1

 

einatmen (2) 

1-2-3-4

ausatmen

4-3-2-1

 

einatmen (3)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (4)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (5)

1-2-3-4

ausatmen

4-3-2-1

 

einatmen (6)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (7)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (8)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (9)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

einatmen (10)

1-2-3-4

ausatmen 

4-3-2-1

 

Jetzt wieder normal atmen!

 

Diese 4/4 Sequenz kannst du insgesamt 3x hintereinander machen.

 

Diese Übung kann von Alt und Jung ohne Bedenken gemacht werden.

Sie entspannt, beruhigt und balanciert unseren Energiefluss im Körper. 

Ich mache es auch gerne mal beim Spazieren gehen.

Wichtig ist entspannt dabei atmen, nicht hecktisch Luft holen. 

 

ich wünsche dir eine entspannte und ausbalanchierte Woche!

Freue mich schon auf das nächste Mal!

Deine Elke

 

 

 

 

 

Nutzen der Yoga Atmung:

 

  • Baut Stress ab
  • Fördert die Verdauung
  • Balanciert deine Energien aus
  • Fördert guten Schlaf
  • Hilft im Alltag sich zu Konzentrieren
  • Fördert innere Zufriedenheit

 

Falls Fragen bestehen, kannst du sie gerne an mich senden

und ich werde sie so schnell es geht beantworten: graham@anima4animals.de

 

*Haftungsausschluss

 

Yoga Atmung und Atem Coaching ermöglicht keine Diagnose, Heilung oder kann Krankheiten oder Beschwerden behandeln. Wenn du eine Vorerkrankung oder eine akute Erkrankung oder Verletzung hast, sprich unbedingt zuerst mit dem behandelnden Arzt oder Hausarzt, ob Yoga Atmung als Selbstbehandlung für dich geeignet ist. Für deine Gesundheit bist du alleine verantwortlich, pass gut auf dich auf und nehme jede unangenehme Reaktion ernst und suche dir professionellen Rat.

Hier findest du mich:

anima4animals

Elke H. Graham
Feldstr. 2
26931 Elsfleth

Kontakt

Bei Fragen, Ideen und Anregungen freue ich mich über Post von dir!

Nutze ganz einfach das Kontaktformular und ich werde mich bei dir melden!

 

              Kontaktformular.

Empfehlen Sie diese Seite auf: