Das Institut für Tierkommunikation! Deutschland und Weltweit
Das Institut für Tierkommunikation!         Deutschland und Weltweit

Referenzen/Reviews

 
 
 
Mit Tieren reden wird immer populärer.
Ich habe früher immer gelächelt, wenn jemand zu mir sagte, ich habe mit meinem Hund/Katze geredet. Oder jemand mir erzählte, das eine Tierkommunikator/in mit ihrem Haustier geredet hat, hielt ich das für Quatsch.
 
Dann lernte ich Elke Graham kennen.
Sie stand eines Tages bei mir auf dem Hundeplatz sie wollte sich über meine Art, wie ich in meiner Schule die Hunde ausbilde, erkundigen.
Wir haben über mehrere Jahre miteinander unser Wissen ausgetauscht und mit verschiedenen Hunden gearbeitet.
Ich habe mit Elke ein paar prägende Erlebnisse in der Hundeschule gehabt, die mich der Tierkommunikation näher brachten.
Ein Schlüsslerlebnis war, als mich ein Kunde anrief, dass sein Hund auf Mallorca vor drei Tagen weggelaufen war und noch nicht wieder aufgefunden wurde. Und ob ich jemanden kennen würde der Tierkommunikation macht und vieleicht helfen könnte. 
Habe ich mich sofort mit Elke in Verbindung gesetzt. Hab ihr ein Foto von dem Hund geschickt. Sie konnte mit dem Hund ein Verbindung aufbauen. Und konnte uns genau beschreiben, wo sich der Hund im Moment befand. Wir haben ihn dann dort komplett erschöpft vorgefunden.
Seit diesen Erlebniss ist meine Einstellung zu Tierkomminkation viel offener. Leider ist mein Talent zur Tierkommikation nicht so ausgeprägt wie bei Elke.
 
Danke dir für die vielen interessanten Gespräche und Erlebnisse, die mich bis heute in der Hundeausbildung begleiten.

 

Hannah mit Metaxa

 

Es ist schon eine ganze Zeit lang her als mein Abenteuer mit Metaxa begann. Recht naiv habe ich mir von einem Händler mein Pony gekauft.... von sämtlichen Vorsätzen die ich vor dem Pferdekauf hatte (ausgebildet, Wallach, usw) habe ich mich verabschiedet und auf mein Bauchgefühl gehört und kaufte Metaxa!

 

Eine ca 6 Jahre alte Tinkestute, die ihren eigenen Kopf hatte bzw immer noch hat. Alleine ins Gelände? Keine Chance, Hufe auskratzen? Nein, da leg ich mich lieber hin. Du willst links rum reiten? Dann renn ich ganz schnell nach rechts. Du willst das ich gallopiere? Vergiss es!

 

Ich hatte wohl Glück an Elke geraten zu sein, denn jeder "typische" Reitlehrer hätte bei unserem Gespann wohl die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und mir wohl geraten, mir ein anderes Pferd auszusuchen. 

 

Elke jedoch strahlte und sagte "Schön zu sehen wenn jemand sich dass passende Pferd aussucht" und damit begannen viele lehrreiche und lustige Reitstunden wobei Elke die meiste Zeit einfach den Dolmetscher ziwschen Metaxa und mir spielte - mit Erfolg! 

 

Metaxa und ich spielten uns ein, vertrauten uns und wurden ein wunderbares Team! 

Sie ist mein Traumpony und dank Elke haben wir uns auch wunderbar aufeinander eingespielt und uns kennen- und verstehen gelernt  :-D

 

 

 

Dr. Jan Ferdinand Krieger mit Julia

 

 

Meine Pastor-Mallorquin-Hündin Julia musste ich für ein paar lange Tage allein zurücklassen - 
sie war in guter Obhut eines Freundes, der sie täglich auf meiner Finca versorgte. 
 
Beim Abschied nannte ich ihr die Zeit meiner Rückkehr. Unterwegs wurde ich krank und die Reise verzögerte sich. 
Pünktlich ging Julia auf die Suche: sie verschwand spurlos! 
 
Unsern Hundetrainer Stefan telefonierte ich aus der Ferne um Rat und er bat um 
ein, zwei Fotos von Julia. 
 
Ich reiste eilig zurück, noch krank, aber noch mehr in Sorge. 
 
Julia blieb verschwunden. 
 
Die Fotos hatte jetzt  Elke, die damals bei Stefan praktizierte. Elke konnte Kontakt aufnehmen zu Julia und wahrnehmen, wo sie sich befand: 
„es sind abgemähte Felder mit Strohballen, ein paar Windmühlen zu sehen“ teilte Elke mir Julias Eindrücke mit. Und es ginge ihr gut, sie ernähre sich von Mäusen und Ratten und Wasser gäbe es auch. 
 
Mit dem Auto fuhr ich tagelang viele Stunden im Schritttempo durch die Gegend, die es sein musste. So viele Wege, so viele Hecken, Büsche… ich hoffte, Julia hörte mein Auto oder meine Rufe. Elke hatte geraten, in erst kilometerweiten, dann immer engeren Kreisen zur Finca zurückzukehren, dass Julia durch meine Augen den Rückweg finden konnte.
 
Aber Julia war offenbar irgendwo eingesperrt und so vergingen Tage. Am 12. Tag am Telefon die Tierklinik: Julia war vom Tierfänger gefunden und dort abgegeben. 
 
Es stimmte, es war die richtige Gegend, die Elke genannt hatte, dort tauchte Julia auf! 
Völlig verlaust und glücklich sprang sie mir in die Arme! 

Reviews

Nicole F.  mit Kater Lucas

Unser Kater Lucas hatte einen extremen Haarausfall. Wir wussten einfach nicht mehr weiter und auch die Tierärzte konnten nicht helfen.

Tierkommunikation konnte helfen. Schon drei Tage nach dem Gespräch fingen seine Haare wieder an zu wachsen. Und er ist seitdem viel wacher und fröhlicher geworden.

 

 

Tierschutz Campos/Mallorca

Dunja, 2j Hündin, aggressiv, sollte eingeschläfert werden. Durch ein Gespräch im Tierheim mit der Hündin stellte sich heraus, dass es eine Möglichkeit gab ihr zu helfen. Sie konnte somit an die, für sie richtigen Menschen vermittelt werden.

 

 

 Waltraud M. mit Stute Lena

Lena, 13j Stute. Danke für das Gespräch. Jetzt sind wir uns noch viel näher als jemals zuvor und ich habe immer das Gefühl, ganz viel Liebe von ihr zu spüren. Auch ich schicke ihr oft Liebe!

 

Hier findest du mich:

anima4animals

Elke H. Graham
Feldstr. 2
26931 Elsfleth

Kontakt

Bei Fragen, Ideen und Anregungen freue ich mich über Post von dir!

Nutze ganz einfach das Kontaktformular und ich werde mich bei dir melden!

 

              Kontaktformular.

Empfehlen Sie diese Seite auf: